Nr. 22 / 19.+20. MAI 2017

NEWS

das lineup von nigrock 2017

*

Und noch einmal zwei Ensembles

*

Polaroit

Ein Mann, seine Stimme, ’ne Gitarre, noch ein paar empfängliche Leute als Publikum  – und im Handumdrehen strömt von dieser Einheit eine ungemeine Intensität aus. Nach seinem Bandabendauftritt im Februar spielt Paul nun auch bei NIGROCK auf. (Song)

 

*

Crazy Duck Jones

1992 haben sie sich zusammen getan, in den Neunzigern waren sie Stammgäste bei NIGROCK, … – und nun, zu ihrem 25-jährigen Jubiläum, kehren die Recken zurück auf unsere (mittlerweile nicht mehr selbstgezimmerte) Bühne. Die Musik von Crazy Duck Jones ist wie gewohnt handgemacht, rauh und erdig. Ihre Interpretationen von feinen Stücken der Rockgeschichte packen die älteren Zuhörer an ihren Wurzeln und lassen die Jungen aufhorchen. (Song)

 

*

Und wieder zwei Gruppen

*

Difficult Subject

Vier Kerle aus Buxtehude bringen Alternative-Sound auf die Bühne. Ihrem Sänger ist die Luft bei uns nicht neu: Auf ’nem Bandabend vermochte er das Publikum in Singer-Songwriter-Manier im Handumdrehen für sich zu gewinnen. Die Band wird keine Schwierigkeiten haben es ihm mit gleichzutun. (Song)

 

*

out off blues

Unter dem Namen out off blues versammeln sich gestandene Musiker von vor Ort mit reichlich Band- und Bühnenerfahrung; Gastmusiker werden gerne integriert. Es gibt treibenden Rock, Blues; bei den Texten ist gerne mal ein wenig Platt dabei. Auf zwei Bandabenden haben die Herrschaften uns bereits reinste Spielfreude bewiesen. Höchste Zeit, dass wir sie auch einmal auf der NIGROCK-Bühne begrüßen dürfen!

 

*

und weiter geht's mit bands

*

Thrashkat

Und hier kommt ’ne ordentliche Fuhre Punk. Auf ’nem Bandabend bei uns haben Thrashkat schon mal mächtig eingeheizt und die Tanzbeine ins Wirbeln gebracht. Nun geht’s bei NIGROCK weiter. (Song)

 

*

The Dreamboats

The Dreamboats versorgen uns mit ol’ fashionend Rock & Roll. Wir freuen uns sehr, dass die unternehmungslustigen Kerle aus Mississauga, Kanada, in ihre zweite Europa-Tournee das NIGROCK-Festival mit eingebaut haben. This will be a lot of fun. (Song)

 

*

erneut kapellen

*

Lone Ol'Warrior

Mit Lone Ol’Warrior kommt eine Band, die auf ihrem Weg zum Groove den Rockliebhaber in dionysische Verzückung versetzen wird. (Song)

 

*

Shellycoat

Shellycoat auf der NIGROCK-Bühne. That’s it. (Song)

 

*

Und das nächste mal Musiker

*

Samba do Mar

Ja, und wir haben auch wieder die örtliche Sambatruppe am Start. Beim letzten Mal haben die Recken das Publikum mächtig mitgerissen. Nach der Fusion mit der Nachbargruppe aus Otterndorf dürfen wir nun das Ensemble unter dem Namen „Samba do Mar“ begrüßen.

 

*

ArthurX

Man fühlt sich erinnert an – halt, stopp! Hier gibt es keine Vergleiche. Aber eine Aussicht: Es werden sich kaum all die Wege, über die die Musik von ArthurX in den Körper hineingekommen ist, fassen lassen. Und später, viel später wird man sich noch wundern, für wie viel von ihr es keinen Weg wieder hinaus gibt. (Song)

 

*

Soeckers

Die Garage als Wurzel; aber das Fernweh bringt die Soeckers auf die Bühne. Nun präsentieren sie ihre Songs mit deutschen Texten mitten aus dem Leben bei NIGROCK – und das in einer leicht dahin geworfenen, unbeschwerten Art. (Song)

 

*

weitere combos

*

Trashers

Unbändiger Garage Trash von umme Ecke. Bei günstigem Ostwind trieb der Sound aus der Probe schon zu uns rüber. Jetzt gibt es die Kerls der Trashers dazu und die geballte Ladung Spielfreude auf der NIGROCK-Bühne. (Song)

 

*

Funky Fizzle

Funky Fizzle ist im Haus. Und damit ein Posaunenchor, der mitsamt Rhythm Section und Gesang eine heiße Mischung aus Funk und HipHop mit Power zu seinem ganz eigenen Ding macht. (Song)

 

*

Basement Apes

Rock ’n’ Roll gefällig? – Sehr gerne. Und von den Basement Apes gibt es ’ne klare Ansage: aus der Tiefe kommend gehörig hochfahren, standfest auf dem Niveau bleiben und die Nacht durchtanzen. (Song)

 

*

die nächsten Ensemles

*

Crownchase

Mit diesem Vierer haben wir eine Band am Start, die in feiner Rockmanier ein breites Spektrum an Klangwelten durchforscht. Den einen mag’s zerfließen, den anderen in höhere Sphären abheben lassen. We will see. (Song)

 

*

Wood & Valley

Gebt mir ein freundliches Umfeld und ich komme zum Musik Machen. Im Februar spielt Wood & Valley in unserer guten Stube auf. Und zu NIGROCK dürfen wir den Vollblut-Singer-Songwriter ein weiteres Mal auf der großen Bühne begrüßen. Hier wie da wird es eine Freude sein, sich von dem Kerl einfangen zu lassen. (Song)

 

*

Peals

Seit Jahren ist die Gang unterwegs im Auftrag der Musik: mehrere Alben, x Auftritte. Der Alternative Rock der Peals geht vornehmlich laut und straight nach vorn, schlägt dabei aber so manchen Haken, womit das Publikum leicht ins schwitzige Rotieren kommen sollte. (Song)

 

*

die ersten bands

*

Diamondback

Wahre Hardrock-Herzen schlagen höher und nicht nur die. Mit Diamondback präsentiert sich eine Band, deren Druck und rauhem Sound man sich nur schwer entziehen kann. (Song) 

*

The Epic Spaceballs

The Balls are back in town. Oh, yeah. Und die Gang ist nun ein Vierer. – Die verschworene Herren-Clique wird – unterstützt durch ihre Fangemeinde – manch’ verknotetes Gesangsstück zu Gehör bringen. (Song) 

*

Spliff Uppercut

Mit Spliff Uppercut beehrt uns eine Formation, die eine schräge Mischung aus HipHop und Punk, aus Metal und Funk auf die Bühne bringt. Die Kerls treffen den Nerv – und das mit Wirkung. (Song) 

*

der bewerbungsschluss naht.

Spannend, spannend. Eine ungemein reiche Palalette an Bands hat sich mittlerweile für NIGROCK 2017 interessiert. Wir sind für weitere Bewerbungen offen, aber nur noch bis zu folgendem Termin:

 

15. Januar 2017. 

*

auf ein neues

Der Termin für die 22. Ausgabe von NIGROCK steht:

 

19. + 20. Mai 2017.

 

Interessierte Bands können sich wie gewohnt über Bandbewerbung an uns wenden.

*

Später (2016)

tyschussleykredChaefkers SolAcoatticbeerscozenbi passcerdriveSexScoreDay. – Auf dem Gelände ist noch ein Hall zu verspüren.

 

*

NIGROCK Archiv

Archiv | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016