NIGROCK #25

*

So eine Art Plan im November

 

Hier ein paar Einblicke in den Stand der Dinge: 

Wir streben sehnsüchtig nach einem nächsten NIGROCK-Festival, aber es muss unbeschwert sein und ein Gesicht haben … 

Ein Termin im Bereich Mai/Juni 2021 ist (noch) das Ziel. Vor Januar werden wir aber kaum von einem belastbaren Datum sprechen können. 

Wir tun das Mögliche, um das für 2020 festgezurrte Lineup mit rüber zum nächsten NIGROCK zu nehmen. Die Bands haben bereits großes, selbstverständliches Interesse am Spielen beim nächsten NIGROCK formuliert. Das ist pure Motivation. 

 

Musik lebt.

*

zustandsbeschreibung

Ein paar Tage vor dem Wochenende ohne NIGROCK.

 

*

es findet kein nigrock im mai statt.

Da gibt es kein Vertun: An die Ausrichtung des NIGROCK-Festivals am

geplanten Termin (15. und 16. Mai) ist nicht mehr zu denken.

 

Nun. Da uns dieses Pläsier erst einmal genommen ist, arbeiten wir jetzt an

der Umplanung der 25. Ausgabe von NIGROCK. Wir werden sehen.

 

 

*

die orchester, die das Lineup komplettieren

michael herbst band

Mitten aus der Musikszene Beers und umzu. Raus aus engem Korsett: Rock trifft Jazz, trifft … Stets aus vollem Herzen in der Musik. – Kurzum: die Michael Herbst Band.

 

*

shellycoat

Findet denn auch die schöne Einrichtung ihre Fortsetzung, dass The mighty Shellycoat NIGROCK beehrt? – Jo.

 

*

eine fortführung der kapellen

grappa gegners

Grappa Gegners. Mit dieser Band begrüßen wir eine Gruppe, die in Reinkultur das pflegt, was wir so mögen: ungemeine Freude am Musikmachen (hier ist es der Rock) und die Begeisterung Live-Musik rundum zu feiern – auf, hinter und vor der Bühne. Prima: Die treuen NIGROCK-Gänger erleben wir dieses Mal auch on stage!

 

*

ella john

The Nachtmahr is swimming home in a nutshell over the seven seas. – Um sich greifende Texte; eine Stimme aus weggeworfener Wehmut; filigrane Musikgespinste. Das Spiel mit diesen Kräften vollführt, ohne Netz und doppelten Boden, Ella John.

 

*

bye-bye decency

Ja, herrlich. Endlich hat mal wieder ein Mitglied des NIGROCK-Teams eine eigene Band am Start. Klar, dass Janniks Combo die Bühne zur Verfügung steht. Bye-Bye Decency präsentiert facettenreichen, fein ausgetüftelten Alternativ Rock mit schönem Drive. 

 

*

abermals gangs

blizz

Drei unentwegte Recken, die den Grunge hochhalten. Respekt, Respekt. Nach dem feinen Auftritt beim letzten NIGROCK legt Blizz dieses Jahr gleich noch einmal nach: Doppelt hält besser

(die Mission ist groß).

 

*

them horny snakes

Mit Them Horny Snakes erwarten uns fünf wendige Gesellen in leicht enthusiasmierter Grundstimmung auf der Bühne. Mit ihrem bedingungslosen Hardcore-Punk werden sehr bald Publikum und Band kaum mehr zu unterscheiden sein.

 

*

chalk diver

Tief in ihm verwurzelt stehen die Chalkies an, dem Publikum – nicht oberlehrerhaft, aber mit Nachdruck – den Geist des Rock hinter die Ohren zu schreiben. Eine Lehrstunde mit ganzheitlichem Anspruch wird gegeben von Chalk Diver.

 

*

erneut formationen

mate power

Reggae, Ska gefällig? Dann liegt man mit Mate Power goldrichtig. Ihr temperamentvoller Sound hat die Formation schon ordentlich durch die Welt gebracht. Schön, dass sie nun bei NIGROCK ihre Schwingungen versprüht.

 

*

stark strom

Stark Strom – der Name gibt die Richtung vor. Die vier Kerle stromern neugierig und energiegeladen durch die Heavy Metal-Welt.  Da geht das Publikum gerne mit.

 

*

die netten jungs von nebenan

Punk mit Bläsern? Keine Frage, die Mischung geht bei Die netten Jungs von nebenan äußerst geschmeidig auf. Und? Und wachsam wie die Erdmännchen beobachtet die Band die Welt um sich herum – lässt dann das Verkriechen aber sein.

 

*

die nächsten ensembles

anchester

Ein ganz spezielles Gebräu aus Funk, Rock und HipHop mixen die Gentlemen von Anchester zusammen. Heraus kommt ein unwiderstehlich groovender Sound, der ganzkörperlich wirkt.

 

*

bish bash

Bish Bash aus Tel Aviv. Das klingt alleine schon wie ein Gedicht. Und in jedem Song führen die drei Musik-Weltenbummler den Zuhörer in ein eigenes Abenteuer. Eine Vorbereitung ist unmöglich.

 

*

gum bucket

Richtig urwüchsiger Rock, mit feinen Facetten, Raum für die Charaktere und Bezügen zu allerhand Spielarten (na okay, Bubblegum ist nicht dabei). Also Gum Bucket: Lasst es raus!

 

*

weitere combos

klabusterbernd

Die vier Supermänner bringen ihren Punk mal melodiöser, mal rotziger und immer kraftvoll unters Publikum. Leichtes Herzklabastern kann beim Tanz zu Klabusterbernd nicht ganz ausgeschlossen werden. 

 

*

bastian bandt

 Mit Bastian Bandt dürfen wir einen gefragten Liedermacher mit ungemeiner Erfahrung von Bühnen unterschiedlichster Couleur bei NIGROCK begrüßen. Nach einem seiner Konzerte voll Nonchalance, Witz und Geist weißt Du, was es heißt … 

 

*

orchidea

 Orchidea beim letzten NIGROCK – das hieß reiche Begegnung: Begegnung mit schnörkelloser Metalmusik, mit betörendem Sprachsound und mit Typen voll Herzlichkeit. Wir freuen uns auf das Wiedersehen.

 

*

die ersten bands

the epic spaceballs

The Epic Spaceballs haben beim Törn NIGROCK 2020, nach dem sie letztes Jahr auf Landgang waren, wieder angeheuert. Das bringt erneut mächtig Power auf den Kahn. Haut rein Jungs! 

 

*

rote planeten

 Eine markante Stimme, hintersinnige Zeilen, bewegter Sound mit Verve und Wendungen. Wir freuen uns auf die Kontaktaufnahme zu Rote Planeten aus der New Wave-Galaxie. 

 

*

of colours

Außerordentlich kraftvoller Modern Metal mit einer unglaublichen Frau am Gesangsmikrophon. Der Auftritt von Of Colours wird dem geneigten Zuhörer eine gehörige Portion Standfestigkeit abverlangen.

 

*

          Dig, ’cos I got my own world to live through

          and I ain’t gonna copy you.

 

*

der bewerbungsschluss naht

 Tata. Was sind doch wieder für feine Bands mit Ihren Bewerbungen bei uns hereingeflattert ...

Hier der Bewerbungsschluss für weitere Interessenten:

 

Montag, 20. Januar 2020

 

*

der termin für nigrock 2020 steht.

Werte Musikliebhaber*innen,

der Termin für die 25. Ausgabe vom NIGROCK-Festival steht nun fest:

 

15. und 16. Mai 2020.

 

Bandbewerbungen können wie gewohnt über bewerbung(at)nigrock.de eingereicht werden.

*

Gegen den Abbau erhob sich harter Widerstand. - Aber immerhin bleibt ja das Nachglühen.

*

Unterstützer

Fahrschule Barth, Drangstedt

Stadtbäckerei Engelbrecht, Bremerhaven

Gemüsehof Olendiek

Raiffeisen Weser-Elbe eG

Steffen GmbH, Straßen- und Tiefbau

EWE VERTRIEB GmbH

Radio Benzel

OHJ Gmbh, Elektro- & Kommunikationstechnik, Ebersdorf

Moortherme

Die Barbiere - Friseursalon

Dr. Timo Käter, Zahnarzt

Barthels, Tankstelle und Werkstatt

Naturkost Sonnenklar

Thorsten Rümper, Dt. Vermögensberatung
Café Restaurant Dobbendeel

Karrasch my Life

Happy Jeansshop

Bäckerei Hoops, Köhlen

ERGO Versicherung, Friedhelm Bammann

Dohrn Getränkemarkt

LVM Versicherung Stefan Apel

China-Restaurant Peking-Haus

Fachgeschäft Jung

Jürgen Kaiser Baugeschäft

Druckhaus Wüst, Driftsethe

Putenhof von Kameke, Ringstedt

Köhler Optik und Akustik
Weser-Elbe Sparkasse

Autohaus Begert

Salon Jentsch

Serena Pizzeria

Kunstschule KUBE Bederkesa e. V.
Löwen-Apotheke Bederkesa

Buchhandlung Schließke
Edeka Center Küver

Landgasthof Seebeck, Flögeln

Baugeschäft Brümmerstedt, Kührstedt

Ernst Kranich, KFZ-Elektrik

Strecker & Lipski, Zahnärztinnen

Heimtextilien Fritzsche

Elektro Claussen-Bardenhagen

Krooss, Eisen- und Haushaltswaren

von Twistern & Partner, Steuerberater
Fleischerei und Partyservice Volkens, Köhlen

Eis-Café Venezia

Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland
Autoservice Wehber & Meyer

Hartmann Elektrotechnik

Jimdo.com

eckigg.de

Deutsche Bucht Stilkollektiv

*

NIGROCK Archiv

Archiv | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

*

NIGROCK FESTIVAL 2019 BAD BEDERKESA

NIGROCK #25