NIGROCK #25
8. + 9. JULI 2022

FREITAG

16:00 Uhr

ROY THE BOI - NIGROCK FESTIVAL 2022

16:40 Uhr

GRAPPA GEGNERS - NIGROCK FESTIVAL 2022

17:20 Uhr

BLÄCK JÄCK - NIGROCK FESTIVAL 2022

18:00 Uhr

ROTE PLANETEN - NIGROCK FESTIVAL 2022

19:00 Uhr

BAUMANN BERGMANN POKINSSON - NIGROCK FESTIVAL 2022

20:00 Uhr

DON´T KILL THE OCTOPUS - NIGROCK FESTIVAL 2022

21:00 Uhr

CIRCUS RHAPSODY - NIGROCK FESTIVAL 2022

22:00 Uhr

BISH BASH - NIGROCK FESTIVAL 2022

23:00 Uhr

KLABUSTERBERD - NIGROCK FESTIVAL 2022

24:00 Uhr

THEM HORNY SNAKES - NIGROCK FESTIVAL 2022

*

SONNABEND

16:00 Uhr

MICHAEL HERBST BAND - NIGROCK FESTIVAL 2022

16:40 Uhr

M.A.S.H.T. - NIGROCK FESTIVAL 2022

17:20 Uhr

CHALK DIVER - NIGROCK FESTIVAL 2022

18:00 Uhr

MESS JAZZENGERS - NIGROCK FESTIVAL 2022

19:00 Uhr

BASTIAN BANDT - NIGROCK FESTIVAL 2022

20:00 Uhr

DIE NETTEN JUNGS VON NEBENAN - NIGROCK FESTIVAL 2022

21:00 Uhr

GUM BUCKET - NIGROCK FESTIVAL 2022

22:00 Uhr

SHELLYCOAT - NIGROCK FESTIVAL 2022

23:00 Uhr

RAZOR PUNCH - NIGROCK FESTIVAL 2022

24:00 Uhr

TRASHERS - NIGROCK FESTIVAL 2022

*


*

änderung im Lineup

Verdammte Axt. Bye-bye Decency muss seinen Gig aufgrund widriger Umstände schweren Herzens absagen. Wir bedauern das sehr. Gemeinsam sind wir aber frohen Mutes, den Auftritt bei nächster Gelegenheit nachzuholen.

 

Durch diesen Ausfall besteht nun die Möglichkeit einem guten alten Bekannten mit seiner Band die Bühne zu überlassen.

BLÄCK JÄCK

Über Two Drums to drum und Rau ist uns der Drummer bereits eine feste Größe. Durch die Wiederbegegnung mit ihm bei der Reise durch die Musik lernen wir die Band Bläck Jäck kennen. Diese Formation hat sich die Ausdrucksform des „Maritimen Rocks“ auf die Fahne geschrieben. Schon alleine bei Ihrem Bandnamen haben diese Freunde des Umlauts Bekanntem eine eigene Würze gegeben. Bei Ihrem Musikmachen kramen sie aus verschiedensten Ecken „Seemanns-Stücke“ und sie würdigen diese, indem Sie Ihnen über eigene, verblüffende Wege nachspüren. So darf das Publikum zugleich wieder- und neu entdecken.

 

*

hier die künstler, die das Lineup komplettieren

CIRCUS RHAPSODY (ACOUSTIC)

Schön wär’s, Circus Rhapsody mal wieder live und in Farbe auf der Bühne zu erleben. Das lässt sich machen. Der Auftritt kommt im Acoustic-Gewand daher. Da können wir hoch spezielle Studien zum Circus-Rhapsody-Drive betreiben und ein ganz eigener Austausch mit dem Publikum darf erwartet werden. 

 

*

THEM HORNY SNAKES

Mit Them Horny Snakes erwarten uns fünf wendige Gesellen in leicht enthusiasmierter Grundstimmung auf der Bühne. Mit ihrem bedingungslosen Hardcore-Punk werden sehr bald Publikum und Band kaum mehr zu unterscheiden sein.

 

*

und wieder bands

M.A.S.H.T.

Blizz – Gewitter – und zack: Da hat sich eine neue Crossover-Formation gegründet: M.A.S.H.T. Wir sind gespannt auf die gute alten Bekannten und ihre neue Band. Dass sie darin aufgehen ist gewiss. Und wir werden sehen, wie viel sie von ihrem guten alten Grunge einflechten. 

 

*

BAUMANN BERGMANN POKINSSON

Na, prima! Baumann Bergmann Pokinsson beehren uns wieder. Das bühnenverliebte, humorige und vor Phantasie leicht überlaufende Trio zieht das geneigte Publikum gerne und leicht in seinen Bann – stellt es allerdings auch ein ums andere Mal vor Abgründe. 

 

*

GUM BUCKET

Richtig urwüchsiger Rock, mit feinen Facetten, Raum für die Charaktere und Bezügen zu allerhand Spielarten (na okay, Bubblegum ist nicht dabei). Also Gum Bucket: Lasst es raus! 

 

*

ein weiteres mal musikgruppen

MICHAEL HERBST BAND

Mitten aus der Musikszene Beers und umzu. Raus aus engem Korsett: Rock trifft Jazz, trifft … Stets aus vollem Herzen in der Musik. – Kurzum: die Michael Herbst Band

 

*

SHELLYCOAT

Findet denn auch die schöne Einrichtung ihre Fortsetzung, dass The mighty Shellycoat NIGROCK beehrt? – Jo.

P. S.: Sehr empfehlenswert: die Puppen-Ukulele-Cover

 

*

MESS JAZZENGERS

Hannoveraner Trompete und Flügelhorn, Klavier und Kontrabass an Schlagzeug, gespickt mit Padingbütteler Baritonsaxophon. Das ergibt saftigen Hardbop, nach dem man sich alle Finger schleckt. – Neben Stücken naheliegender Verdächtiger (Benny Golson, Wayne Shorter, Lee Morgan ...) kredenzt die Combo auch Werke von Thelonious Monk, Charles Mingus … Mitunter kratzen die Musiker sanft an den Denkmälern, wodurch störende Staubschichten fallen. – In zwei Worten: Mess Jazzengers. 

 

*

und wieder kapellen

GRAPPA GEGNERS

Grappa Gegners. Mit dieser Band begrüßen wir ein Duo, das in Reinkultur das pflegt, was wir so mögen: ungemeine Freude am Musikmachen (hier ist es der Rock) und die Begeisterung Live-Musik rundum zu feiern – auf, hinter und vor der Bühne. Prima: Die treuen NIGROCK-Gänger erleben wir dieses Mal auch on stage! 

 

*

BISH BASH

Bish Bash aus Tel Aviv. Das klingt alleine schon wie ein Gedicht. Und bei jedem Song nehmen die drei Musik-Weltenbummler den Zuhörer mit in ein eigenständiges Abenteuer. Eine Vorbereitung ist unmöglich. 

 

*

TRASHERS

Full Speed Garage Beat. – So die formvollendete Selbstcharakterisierung der Trassenholz Sashers. Die Bühne ist die Eure!  

 

*

weitere Ensembles

BYE-BYE DECENCY

Nicht kleckern … – Bye-Bye Decency präsentiert facettenreichen, fein ausgetüftelten Alternativ Rock mit schönem Drive.

 

*

BASTIAN BANDT

Mit Bastian Bandt dürfen wir einen gefragten Liedermacher mit ungemeiner Erfahrung von Bühnen unterschiedlichster Couleur bei NIGROCK begrüßen. Nach einem seiner Konzerte voll Nonchalance, Witz und Geist weißt Du, was es heißt … 

 

*

RAZOR PUNCH

’ne Bank, ’n Brett, straight ahead. Wie fein, dass der wilde Hard-Rock-Weg die Recken von Razor Punch immer wieder über unsere Bühnen führt. That’s what we need. 

 

*

Die nächsten Gangs

CHALK DIVER

Tief in ihm verwurzelt stehen die Chalkies an, dem Publikum – nicht oberlehrerhaft, aber mit Nachdruck – den Geist des Rock hinter die Ohren zu schreiben. Eine Lehrstunde mit ganzheitlichem Anspruch wird gegeben von Chalk Diver.

 

*

ROY THE BOI

Roy the Boi, Rapper und Sprachgesangskünstler … – mit dem Ziel, die Welt im Großen wie im Kleinen, das Wir wie das Ich zu erforschen, begleitet er das Publikum auf Reisen – … und einer von uns, ein NIGROCK-Team-Mitglied aus der ersten Hälfte der 10er Jahre. 

 

*

DON´T KILL THE OCTOPUS

Helden der Live-Musik: Für sie, mit ihnen wird ein Auftritt zu einer große Gesamtgeschichte. Die Artenschützer DCTO bei NIGROCK, beim Bandabend, bei NIGROCK … so soll es gerne weitergehen. 

 

*

der erste gang

ROTE PLANETEN

Eine markante Stimme, hintersinnige Zeilen, bewegter Sound mit Verve und Wendungen. Wir freuen uns auf die Kontaktaufnahme zu „Rote Planeten“ aus der New Wave-Galaxy.

 

*

KLABUSTERBERND

Die vier Supermänner bringen ihren Punk mal melodiöser, mal rotziger und immer kraftvoll unters Publikum. Leichtes Herzklabastern kann beim Tanz zu Klabusterbernd nicht ganz ausgeschlossen werden.

 

*

DIE NETTEN JUNGS VON NEBENAN

Punk mit Bläsern? Keine Frage, die Mischung geht bei Die netten Jungs von nebenan äußerst geschmeidig auf. Und? Und wachsam wie die Erdmännchen beobachtet die Band die Welt um sich herum – lässt dann das Verkriechen aber sein. 

 

*

neue aufkleber

 

So sehen sie aus. Und so:

 

*

Neuer Termin: 8.+9. Juli 2022

Es ist allerhöchste Zeit für ein unmittelbares Miteinander, für leibhaftige Livemusik.

Wir haben einen ganz großen Teil der Bands aus dem ausgefallenen Lineup von 2020 wieder zusammen bekommen. Die freigebliebenen Plätze werden Bands einnehmen und schmücken, die mit NIGROCK eine eigene Geschichte haben.

 

Details folgen.

 

*

Unterstützer

*

NIGROCK Archiv

Archiv | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

*

NIGROCK FESTIVAL 2019 BAD BEDERKESA

NIGROCK #25

NIGROCK @ Facebook
NIGROCK @ Instagram